Deutsche Vizemeisterin im Vorlesewettbewerb
Svenja Wiedmann

Ein Mausklick auf das Foto zeigt eine vergrößerte Version.
Kann man sich schon Abonnementsieger nennen, wenn man zweimal hintereinander den gleichen Titel gewinnt?
Diese Frage kann sich unsere Schule stellen, denn wir stellen auch heuer wieder die
Kreissiegerin im Vorlesewettbewerb
.
Gegen harte Konkurrenz konnte sich Svenja Wiedmann im Kreisentscheid durchsetzen.
Damit aber noch lange nicht genug. Auch auf Bezirksebene war Svenja nicht zu schlagen.
Also wurde sie Mittelfränkische Vorlesesiegerin.
Nun stand die bayerische Meisterschaft an. Siegerin: Svenja Wiedmann, VS Thalmässing.
Als Landessiegerin fuhr Svenja dann für drei Tage nach Frankfurt zum Bundesfinale. Auch dort fand sie wie bei allen Wettbewerben vorher ein Buch, das besonders traurig war. Und sie las daraus wieder einmal einfühlsam und mitreißend vor. Der Lohn: deutsche Vizemeisterin im Vorlesewettbewerb, der mit 700 000 Teilnehmern der größte Schülerwettbewerb Deutschland ist.
Eine deutsche Vizemeisterin hatten wir an unserer Schule noch nie. Deshalb sind wir natürlich besonders stolz auf sie, auf Svenja Wiedmann.
Bericht: O.Misoph

Fotos:

O.Misoph
Gestaltung: K.Seefeld