Lesekonzept VS-Thalmässing - Jahrgangsübergreifende Lesegruppen in den Jahrgangsstufen 1/2 zur Stärkung der Motivation

„Neben der Vermittlung von Wegen zur Erschließung von Textbedeutung sind die Entwicklung von Lesefreude und Leseinteresse sowie die Etablierung von leseförderlichen Haltungen und Gewohnheiten ein weiterer zentraler Faktor zur Förderung von Lesekompetenz."
(PISA 2000, S. 77)
„Schulische und außerschulische Förderung von Lesekompetenz sollte unter anderem an zwei Punkten ansetzen: der Verbesserung der Informationsverarbeitung beim Lesen durch die Vermittlung von Lernstrategien ... und der langfristigen Entwicklung von Lesefreude und Leseinteresse." (PISA 2000, S. 78)

Wie lassen sich diese Forderungen längerfristig verwirklichen?

Lesestunden losgelöst vom starren Schema der Klasseneinteilung -

Wir sehen darin einen bedeutsamen Ansatzpunkt in dieser Hinsicht und haben uns für die Bildung jahrgangsübergreifender Lesegruppen entschieden.
Zentrale Anliegen dabei sind uns die individuelle Leseförderung, die Auswahl der passenden Textschwierigkeit und vor allem die dynamische, durchlässige Gruppeneinteilung.
Auf den zwei nächsten Seiten sollen nun diese Lesegruppen sowohl in ihrer Konzeption als auch in ihrer Organisation näher vorgestellt werden.
Bitte folgen Sie den entsprechenden Links.


Text B.Regler
K.Seefeld

Gestaltung

K.Seefeld