Der Tiger und die Zweitklässer machen den Weg frei

Ein Mausklick auf die Fotos zeigt die Bilder vergrößert.
Im Pausenhof der Grundschule Thalmässing herrschte am 11.September 2001 ein reges Treiben. Erwartungsvoll standen die Erstklässler mit ihren Eltern da und warteten, bis es endlich losging.
Schulleiter O. Misoph begrüßte die Schüler und deren Eltern und erzählte eine Geschichte von Janosch. Dann wurden die neuen Schülerinnen und Schüler von den Zweitklässlern mit dem Lied "Alle Kinder lernen lesen" begrüßt. Und darin heißt es :"Alle Kinder lernen lesen, Indianer und Chinesen, auch am Nordpol lesen alle Eskimos, hallo Kinder jetz geht`s los"
Und wie es losging: Die Zweitklässer hatten sich nämlich mit ihren Lehrkräften Herrn Klemm und Herrn Seefeld schon im vergangenen Schuljahr eine besondere Begrüßung ausgedacht und für jeden Schulanfänger ein selbstgeflochtenes Stirnband vorbereitet.
Dieses Stirnband wurde jeder Squaw und jedem Krieger fachgerecht angelegt und mit einer Adlerfeder geschmückt.
Danach erfuhren die Kinder und Eltern endlich, welchem Lehrer sie zugeteilt werden: "Häuptling Dorner" oder "Hauptfrau Käser".
Nach der Klasseneinteilung wurde in der Klasse 1b die Geschichte "Kasperl und die Schultüte" erzählt. Danach durften die Erstklässler endlich in ihre eigene Schultüte schauen. Das war spannend.
Den Abschluss bildete ein gemeinsamer Gottesdienst in der Kirche St. Peter und Paul. Dann war der erste Schultag schon vorbei.