Selbst sind die Schüler

Was tun, wenn die Grundschule ihre Bücherei vergrößern will, der dafür geeignete Raum aber in die Jahre gekommen und deshalb nicht mehr besonders attraktiv ist?
Man könnte nach der Gemeinde schreien, damit die neu tünchen lässt
oder man greift selbst zu Farbe und Pinsel!
Letzteres hat die Klasse 4c in Eysölden gemacht. Unter der Anleitung von "Maler- und Schulmeisterin" Susann Beer wurde die zukünftige Bücherei fachmännisch vorgestrichen und dann in kräftigem blau getüncht. Dank des mobilen Gerüstes der Hauptschule konnten die Nachwuchsmaler sogar eine riesige Sonne in die obere Ecke des Zimmers platzieren.
Nachdem Herr Schuster die Regalbretter zugeschnitten und Herr Habel die neuen Regalträger montiert hat, steht der Büchereieröffnung nichts mehr im Wege.
Ein Beispiel von Eigeninitiative, das schon aus Kostengründen Schule machen könnte und sollte.


Text: O.Misoph
Gestaltung : K.Seefeld